Tapeten

1830 wurde mit der Herstellung von Endlospapier der Grundstein für die moderne Wandgestaltung gelegt. Heute gestalten Tapeten Räume in grenzenloser Auswahl von verschiedenen Materialien, Mustern, Designs, Prägungen und Farben. Durch die unendliche Vielfalt lassen sich Wohn- und Arbeitsbereiche, Türen und Mobiliar individuell in ein ganz neues Licht rücken. Die vielseitigen Stilrichtungen bringen die persönlichen Vorlieben zur Geltung. Ob dezent, Blumenmuster, nostalgisch, Retrolook, kinderfreundlich, farbenfroh, kariert, gestreift, romantisch, abstrakt, klassisch oder glamourös. Ein Stilmix lässt sich durch passend abgestimmte Eyecatcher erzielen.
Papiertapeten sind die meist verwendeten Tapeten. Die Bahn (oft aus Recycling-Papier) ist auf der Vorderseite in mehreren Farbdurchläufen bedruckt. Bspw. Raufaser besteht heute aus drei Papierschichten mit strukturbildenden Holzteilchen. Je nach Körnungsgrad entstehen so feine, mittlere und grobe Strukturen.
Profil- und Strukturtapeten entstehen durch aufgeschäumte Farbpasten, die die Oberfläche reliefartig formt. Durch Einwirkung von Licht und Schatten auf die Struktur gewinnen die Wände räumliche Dimension.
Vliestapeten sind bedruckte und strukturierte Oberflächen mit ausgezeichneten Qualitätseigenschaften bspw. rissüberbrückend, dimensional und bei der Renovierung restlos trocken abziehbar. Es gibt die fertige Glas-Vlies Wandbekleidung in phantasievollen Designs und die Vliesmaterialien zum Überstreichen.

SPEZIALTAPETEN:
Kunststoff-Tapeten sind mit wasserabweisenden Lacken oder Folien beschichtet. Je nach Art und Stärke der Beschichtung wird die Strapazierfähigkeit erhöht. Besonders geeignet für Küche, Bad und stärker beanspruchte Wände wie im Flur/Diele, Treppenhaus, Kinderzimmer.
Metalltapeten bestehen aus kaschierten Metallfolien, meist Aluminium. Durch spezielle Oberflächenbehandlungen lassen sich extravagante Reflexe erzeugen.
Naturwerkstoff-Tapeten sind eingefärbte Papierträger mit Naturmaterialien wie Gräser, Kork, Blätter, Sand, Holzfurniere.
Textiltapeten bestehen aus Papier mit eingesetzten Textilien aus Wolle, Baumwolle, Seide, Leinen und Kunstfasern.